Reisetatsachen oder: Was das reisen mit mir macht

Einsteigen.

           Losfahren.

Wegfahren und Meter für Meter werden Sorgen, Gedanken und negative Gefühle kleiner. Sie werden weniger und so vieles wird mehr.

Die Freiheit, Unbekümmertheit, die Offenheit. Durchatmen. Mein Herz blüht, weil es neue Gerüche aufnimmt. Bisher völlig unbekannte Bilder. Neue Emotionen.

Mein Herz wird ruhiger, wo es vorher dermaßen unbeholfen war. Schlägt gleichmäßiger.

Entspannter.

Eine jede Pore meines Körpers öffnet sich und saugt das Drumherum auf. Oh ja, wie ich alles aufsauge! Geräusche, Postkarten- und Fotomotive, kleine Details an den entlegensten Winkeln, „Sekundenbegegnungen“.

Die Finger an Hauswänden entlang gleiten lassen, die ich noch nie gespürt habe, und Sand auf meine Haut rieseln lassen , weil es sich einfach gut anfühlt. Einen jeden Stein drehe ich um und begutachte ihn. Eine jede Haustür, einen jeden Bewohner, menschlicher und tierischer Natur, und vor allem den Horizont, der überall auf der Welt anders aussieht. Aber meistens unbeschreiblich.

Die Sonne scheint wärmer, der Regen schwemmt die Überbleibsel an Ballast fort und der Wind erweckt mich zu neuem Leben.

Und ich denk mir:

             Endlich wieder eine neue Welt dieser Welt kennengelernt!
Wie unglaublich du bist, Erde!

Einen Ort Kennenlernen –

                              Liebenlernen –

                                               um ihn dann wieder loszulassen.

Ein kurzer Schmerz, der manchmal etwas länger anhält, aber niemals die schöne, die wunderschöne, tiefgehende Erinnerung an die Reise überdauert. Denn diese ist eine der wenigen Unendlichkeiten im Leben.

Tatsache.


Dir gefällt, was du liest? Ein „Gefällt mir“, ein Kommentar oder das Teilen meiner Beiträge auf den Social Media- Kanälen ist dein Geschenk an mich und meine Arbeit! ☺️

Veröffentlicht von

Geschichten im Kopf

Mein Name ist Sarah und ich bin Autorin. Seit Kindheitstagen ist alles, was mit Buchstaben und Worten zu tun hat - Gedichte, Bücher, Texte, Geschichten - und all die damit verbundenen Emotionen die absolute Faszination für mich. Dass Fantasie, Gefühle und Gedanken grenzenlos sind und daher so reich in ihrer Vielfalt, ist grandios. Ich denke in Geschichten und finde sie überall, sammle sie für mich ein und schreibe sie nieder. Seit Juni 2017 teile ich meine Leidenschaft in diesem Blog und in den sozialen Netzwerken und arbeite außerdem als Storyteller und Texterin in einer renommierten Südtiroler Kommunikationsagentur. Die Anthologie WÖRTER VERNISSAGE ist mein Erstlingswerk.

Ein Gedanke zu “Reisetatsachen oder: Was das reisen mit mir macht”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s